Kontaktlinsen herausnehmen



Ähnlich wie das einsetzen, ist auch das herausnehmen der Kontaktlinsen eine Kunst für sich - die man schnell erlernen kann, wenn man sich ein wenig mit der Materie beschäftigt. Vor dem entfernen sollte man etwas Kochsalzlösung in die Augen tropfen, da dadurch das herausnehmen einfacher wird, die Kontaktlinsen werden elastischer und die Ränder der Linsen werden nicht so schnell beschädigt.

Wichtig ist es, dass man guckt, dass die Kontaktlinse genau in der Mitte der Hornhaut liegt. Nun kann mit zwei Fingern an die jeweiligen Kanten des Augenlides gehen, sodass die Lider nicht mehr an der Hornhaut anliegen. Nun ziehen sie mit den beiden Fingern die Lider nach hinten, sodass die Kontaktlinse quasi durch eine Hebelbewegung wie von Zauberhand zwischen den beiden Fingern landet.

Hört sich sicherlich etwas komisch an, mit ein wenig Training sollte das herausnehmen der Kontaktlinsen aber kein Problem mehr bereiten.

Wichtig ist es, dass man die Linse nicht frontal mit den Fingern berührt, sondern immer nur die Ränder der Kontaktlinsen greift, so vermeidet man Schäden, zum einen an der Linse und später vielleicht sogar an der Hornhaut durch kleine Risse in der Kontaktlinse.